Donnerstag, 29. November 2018

60 Jahre »Brot für die Welt«

Mit einem Festakt im »Deutschen Theater« in Berlin hat »Brot für die Welt«, das weltweit tätige Entwicklungswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland, am 28. November 2018 seinen 60. Geburtstag gefeiert. In mehr als 90 Ländern hilft das Werk heute - zusammen mit lokalen Partnern - armen und ausgegrenzten Menschen, aus eigener Kraft ihre Lebenssituation zu verbessern. Eine Hungersnot in Indien gab 1958 den Anstoß zur Gründung des Werkes. Damals galt die Hälfte der ...Weiterlesen ...


Mittwoch, 28. November 2018

Klimakompensation 2017/2018

In Bad Boll wurden die bei allen Dienstreisen zwischen dem 1. November 2017 und dem 31. Oktober 2018 in Anspruch genommenen Flugkilometer und die darauf zu entrichtende Klimakompensationsabgabe (23 Euro pro Tonne CO2) für die Brüder-Unität und die Herrnhuter Missionshilfe ermittelt. Die Herrnhuter Missionshilfe zahlt demzufolge 1.340 Euro in ein Klimaprojekt der Zeister Missionsgesellschaft in Elim (Südafrika), die Brüder-Unität unterstützt mit 1.170 Euro das von der Herrnhuter Missionshilfe...Weiterlesen ...


Montag, 19. November 2018

Drei Nachrichten aus Surinam

Die Kinder aller etwa 80 allgemeinbildenden Schulen der Brüdergemeine in Paramaribo, in den Küstendistrikten und im Binnenland laden am 7. Dezember 2018 von 8 bis 9 Uhr zu einem öffentlichen Advents- und Weihnachtsliedersingen in die jeweils nächstgelegene Kirche der Brüdergemeine ein (siehe Foto). + Armand Waggelmans hielt auf einer Sitzung der Kirchenleitung am 2. November 2018 einen Vortrag über die Verbesserung der Mitgliederverwaltung. Darin ging er vor allem auf die Frage...Weiterlesen ...


Dienstag, 13. November 2018

Junge Leute nach Tansania

»Mission 21«, die Partnerorganisation der Herrnhuter Missionshilfe in der Schweiz, hat in Mbeya ein eigenes Tansania-Koordinationsbüro eröffnet. Die Kanadierin Adrienne Sweetman wird das Büro leiten. Claudia Zeising, zuletzt für die Koordination von Projekten der Süd- und der Südwestprovinz der Brüdergemeine in Tansania zuständig, beendet nach zehn Jahren diesen Dienst und kehrt zunächst nach Deutschland zurück. Vier andere junge Experten konnten kürzlich für acht bis zwölf...Weiterlesen ...


Donnerstag, 8. November 2018

Referat zu M. E. von Hallart

Die »Franckeschen Stiftungen« in Halle/Saale, der Ort, an dem der junge Graf N. L. von Zinzendorf sechs Jahre lang lebte und lernte, laden von Zeit zu Zeit diejenigen ein, denen sie ein Forschungsstipendium ausgereicht haben. Beim »Stipendienkolloquium« am 15. November 2018 um 15.30 Uhr spricht im Historischen Waisenhaus eine der besten Kennerinnen der Brüdergemeine in Lettland, die Germanistin Dr. Beata Paškevica aus Riga. Ihr Thema lautet: »Das pietistische Netzwerk in Livland und...Weiterlesen ...


Treffer 1 bis 5 von 7
<< Erste < Vorherige 1-5 6-7 Nächste > Letzte >>