Mittwoch, 29. August 2018

Endlich Versöhnung mit Namibia

Zu den deutschen Kolonien in Afrika gehörte das heutige Namibia, damals Deutsch-Südwestafrika. Dort kam es 1905 zu einem Völkermord an den Herero und Naama durch deutsche Kolonialtruppen. Seit Jahren wird an der Aufarbeitung der damaligen Geschehnisse gearbeitet. Beide Seiten wollen ein neues Kapitel in ihren Beziehungen aufschlagen, das von Gerechtigkeit und friedlicher Kooperation geprägt ist. In diesen Zusammenhang gehört die Rückführung indigener Gebeine aus dem heutigen Namibia, die vor...Weiterlesen ...


Mittwoch, 29. August 2018

Vom Aktionsbündnis gegen Aids

Ein geschäftiges Vierteljahr liegt hinter den Mitarbeitenden des »Aktionsbündnisses gegen Aids«, in dem von Anfang an auch die Herrnhuter Missionshilfe mitwirkt. Fertiggestellt wurde der Jahresbericht 2017 (Download hier). Das Aktionsbündnis war im Zeitraum vom 23. bis 27. Juli 2018 mit Workshops und anderen Aktivitäten auf der »22. Internationalen Aidskonferenz« in Amsterdam/NL vertreten. Es arbeitete darüber hinaus offiziell in einem Team von Berichterstattern mit (Bericht hier)....Weiterlesen ...


Mittwoch, 29. August 2018

Vortrag: Von Herrnhut in die Welt

Am Freitag, dem  7. September 2018, um 19 Uhr lädt die Brüdergemeine Nordrhein-Westfalen im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe »Sternstunde« zu einem missions-geschichtlichen Abend ein. Die Archivarin Barbara Reeb, viele Jahre Mitarbeiterin im Unitätsarchiv in Herrnhut, hält einen Vortrag und zeigt Bilder zum Thema »Von Herrnhut in die Welt - Ansichten und Karten aus der Herrnhuter Mission«. Ort der Veranstaltung ist das Gemeindezentrum in Düsseldorf-Garath,...Weiterlesen ...


Montag, 27. August 2018

Konferenz würdigt Brüdergemeine

Am 10./11. August 2018 fand in Wolmar (Valmiera) eine ökumenische Konferenz im 100. Jahr der Gründung der ersten lettischen Republik statt. Diese stand unter dem Motto "Gott • Bildung • Nation - Ursprünge des spirituellen Erwachens in Lettland - Die Brüdergemeine und das Bildungswesen in Livland vom 17. bis zum 21. Jahrhundert". An der Konferenz beteiligten sich namhafte Historiker und Pädagogen, u. a. Dr. Gundars Ceipe, der Leiter der Brüdergemeine in Lettland. Konferenzort waren die...Weiterlesen ...


Freitag, 24. August 2018

Rogelio Zacarias zur Lage

Rogelio Zacarias, Pfarrer der Brüdergemeine in Musawas, einer Mayangna-Gemeinde, schreibt zur Lage der Nation. »Herzliche Grüße allen! Wenn ich die Situation hier bei uns in der "Autonomen Region Atlantik Nord" analysiere, dann stelle ich fest, diese ist eine Kopie der Situation am Pazifik. Präsident Daniel Ortega hat versucht, die katholischen Bischöfe, die sich an die Seite der Regimekritiker stellen, zu verunglimpfen. Einige Mayangnas gehorchten der Regierung und sie distanzieren...Weiterlesen ...