Freitag, 4. Januar 2019

Buchhinweis: "Die letzte Braut"

Christine Mela, »Die letzte Braut«, Erlanger Verlag für Mission und Ökumene und Mabase-Verlag 188 Seiten, 12 Euro, ISBN: 9783872145598. Der Titel und die Rahmenhandlung des Buches beziehen sich auf eine Tradition, die bei den Herrnhutern und bei anderen Missionsgesellschaften im 18. und 19. Jahrhundert üblich war: Für unverheiratete Missionare wurden Bräute in Europa ausgewählt und dann zu ihnen als künftige Ehefrauen aufs Missionsfeld geschickt. Die Rahmenhandlung dient vor allem...Weiterlesen ...


Freitag, 21. Dezember 2018

Sternberg-Vortrag in Herrnhut

Im Herbst 2018 reisten Christiane Schubach, Bernhard Mihan und Jonas Reichelt, alle drei Mitarbeitende der Förderschule »Johann-Amos-Comenius« der Herrnhuter Diakonie, nach Palästina zum Förderzentrum der weltweiten Brüder-Unität auf dem Sternberg (bei Ramallah). Sie wollten die dort geschehende Arbeit intensiver kennenlernen, sich mit ihren Ideen einbringen und als Teil der Gemeinschaft an einigen Stellen mitwirken. Am 10. Januar 2019 werden sie im Mehrzweckraum der Herrnhuter Diakonie am...Weiterlesen ...


Donnerstag, 20. Dezember 2018

EMS-Broschüre erschienen

Die »Evangelische Mission in Solidarität«, der auch die Herrnhuter Missionshilfe, die Evangelische Brüder-Unität sowie die Unitätsprovinz Südafrika angehören, hat eine neue Broschüre herausgebracht. Sie trägt den Titel »Reichtum des Glaubens« und portraitiert alle 28 Mitgliedskirchen und -werke. Die Lektüre der Broschüre ist wie eine Entdeckungsreise: Neben einer Fülle an Fakten bietet die Broschüre Einblicke in aktuelle Anliegen und Herausforderungen der Mitglieder in Afrika, Asien, Nahost und...Weiterlesen ...


Dienstag, 18. Dezember 2018

Vermeidbare Sterblichkeit

Joachim Rüppel vom »Missionsärztlichen Institut in Würzburg - Katholische Fachstelle für internationale Gesundheit« hat sich in einer neuen Studie mit »Trends und Ursachen vermeidbarer Sterblichkeit« befasst. Er stellt fest, dass gesellschaftliche Krisen (z. B. Zusammenbruch der Sowjetunion) und verheerende Epidemien (z. B. HIV/Aids) das Risiko eines frühen Todes in vielen Ländern kontinuierlich erhöht haben. Weil eine globale Solidarität zu spät einsetzte und insgesamt unzureichend blieb,...Weiterlesen ...


Mittwoch, 12. Dezember 2018

Einladung zum Afrika-Tag

Am 23. Februar 2019 von 9 Uhr bis gegen 16 Uhr laden die »Basler Mission Deutscher Zweig« und der Weltdienst des »Evangelischen Jugendwerkes in Württemberg« zu einem Afrika-Tag in die Zentrale der letztgenannten Organisation nach Stuttgart, Haeberlinstraße 1-3, ein. Der Studientag steht unter dem Motto: »Afrika - Fass ohne Boden?! Christliche Impulse zu einer positiven Veränderung«. Während weltweit die Zahl der Menschen in Armut von rund 30 Prozent (1990) auf 10 Prozent (2018)...Weiterlesen ...