Dienstag, 17. Mai 2016

BDM braucht 300 neue Mitglieder

»Brødremenighedens Danske Mission« (BDM), die in Christiansfeld ansässige dänische Schwesterorganisation der Herrnhuter Missionshilfe, braucht mittelfristig mindestens 300 Mitglieder. Die Zoll- und Steuerbehörde des Königreiches Dänemark hat unlängst beschlossen, dass inländische karitative Organisationen künftig mindestens 300 Mitglieder haben müssen, wenn sie ihren bisherigen Gemeinnützigkeits-Status behalten wollen. Auf verschiedenen Wegen wirbt BDM nun intensiv um neue Mitglieder, die einen...Weiterlesen ...


Dienstag, 17. Mai 2016

Zu einer Online-Umfrage

Der in der Herrnhuter Brüdergemeine und auch in der Herrnhuter Missionshilfe sehr aktive Jugendliche Frederik Grüneberg (Hamm) schreibt derzeit an der »Universität Leipzig« an seiner Bachelorarbeit. Wer sich in diesem Zusammenhang an einer anonymen Umfrage (zehn Fragen; Zeitaufwand etwa sieben Minuten) zum Thema »Gemeinschaftsbildung in der Herrnhuter Brüdergemeine im 21. Jahrhundert« beteiligen möchte, klicke bitte hier. Danke! Die gesamte Bachelorarbeit ist wie folgt überschrieben:...Weiterlesen ...


Donnerstag, 12. Mai 2016

»Kama Wewe« neu auf Facebook

Neuerdings gibt es eine Facebook-Seite, auf der die Frauen- und HIV/Aids-Arbeit der Brüdergemeine vor allem in Rungwe (Tansania, Südprovinz) vorgestellt wird. Die Seite trägt den Titel »Kama Wewe« (Wie du und ich). Von der Seite können allgemeine und aktuelle Fotos und Videos heruntergeladen werden, nicht zuletzt der neue Dokumentarfilm »Just like you - Wie du und ich«. Betreiber der Facebook-Seite ist der Autor des Films, der in Dar es Salaam lebende Nicholas Calvin Mwakatobe. Zur...Weiterlesen ...


Sonntag, 8. Mai 2016

Das Board of World Mission 2015

Das »Board of World Mission«, die nordamerikanische Partnerorganiation der Herrnhuter Missionshilfe mit Büros in Bethlehem/PA und Winston-Salem/NC, hat seinen Jahresbericht 2015 in englischer Sprache mit 20 Seiten veröffentlicht. Der Bericht steht unter dem Titel »Investing in Mission«. Download hier. Einigen grundsätzlichen Ausführungen folgen die Hauptkapitel »Investing in People«, »Investing in Healthcare« und »Investing in Global Missions«. Weiterhin enthält der Bericht kurze Informationen...Weiterlesen ...


Montag, 2. Mai 2016

Heimgang Marianne v. d. Glind

Die Zeister Missionsgesellschaft in den Niederlanden gab bekannt, dass ihre ehemalige Mitarbeiterin Marianne van de Glind am 26. April 2016 nach schwerer Krankheit im Alter von 61 Jahren heimgegangen ist. Marianne van de Glind war Sonderpädagogin und hat von 2010 bis 2013 - auch im Auftrag der Herrnhuter Missionshilfe - in der Leitung des Förderzentrums der weltweiten Brüder-Unität auf dem Sternberg (Palästina) mitgearbeitet. Zu ihren Aufgaben zählten die sonderpädagogische Konzeptentwicklung,...Weiterlesen ...


Treffer 6 bis 10 von 10
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 Nächste > Letzte >>