Montag, 20. April 2015

Auf zur Demo nach Dresden!

Das Treffen der G7-Finanzminister vom 27. bis 29. Mai 2015 in Dresden rückt immer näher. Die auf dieses Treffen bezogene Kampagne des Aktionsbündnisses »erlassjahr.de – Entwicklung braucht Entschuldung«, der auch die Herrnhuter Missionshilfe angehört, ist schon in vollem Gange. Nun kommt es darauf an, dass möglichst viele Menschen in Dresden mit dabei sind, um die G7-Finanzminister aufzuwecken und ihnen die Notwendigkeit einer effektiven und nachhaltigen Lösung von Schuldenkrisen deutlich zu...Weiterlesen ...


Mittwoch, 15. April 2015

TZ: Menschen, Mission, Medien

Das Leipziger Missionswerk hat ein höchst informatives Materialheft zur Tansania-Partnerschaftsarbeit herausgegeben. Es trägt den Titel »Tansania-Partnerschaft: Menschen - Mission - Medien« - Download hier. Das Heft entstand aus Anlass des Tansania-Partnerschaftssonntages, der in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland alljährlich am 5. Sonntag nach Ostern begangen und besonders gefeiert wird. Das A5-Heft mit 40 Seiten und sechs Hauptabschnitten kann auch zum Postversand unentgeltlich in...Weiterlesen ...


Montag, 13. April 2015

Devon Anglin - neuer Bischof

Die in Bethlehem/PA tagende 74. Synode der Unitätsprovinz Jamaika hat Pfarrer Devon Anglin, geboren am 15. Juni 1962, zu einem Bischof der Brüder-Unität gewählt. Er ist erst der dritte Bischof, der aus der Brüdergemeine in Jamaika stammt. Bisher war Devon Anglin als Pfarrer der Brüdergemeine Salem in Westmoreland tätig. Vor seinem Gemeindienst studierte er Theologie am »United Theological College of the West Indies« in Kingston (Jamaika), das von der Unitätsprovinz...Weiterlesen ...


Donnerstag, 2. April 2015

Neuer IWF-Katastrophen-Fonds

Anfang Februar 2015 hat der Internationale Währungsfonds (IWF) den »Catastrophe Containment and Relief Trust« (CCR) ins Leben gerufen; deutsch »Katastrophenbewältigungsfonds«. Darauf wies kürzlich das Aktionsbündnis »Erlassjahr.de - Entwicklung braucht Entschuldung« in einer entsprechenden Mitteilung hin - siehe hier. Der neue Fonds stellt ein treuhänderisches Vermögen dar, mit dessen Hilfe der IWF hofft, in Fällen großer Naturkatastrophen den betroffenen Ländern schnell zusätzliche finanzielle...Weiterlesen ...


Mittwoch, 1. April 2015

Surinam gestaltet WGT 2018

Kürzlich wurde in den zuständigen Gremien Einvernehmen darüber erzielt, dass die Liturgie für den Weltgebetstag am 2. März 2018 aus Surinam kommen soll, einem Land, wo die Brüdergemeine eine Volkskirche ist. Für die inhaltlich-organisatorische Vorbereitung dieses besonderen Ereignisses ist das nationale Weltgebetstagskomitee in Surinam zuständig, dem mit Diana Pengel eine Herrnhuterin vorsteht. Der erste Workshop, bei dem über das Zustandekommen der Liturgie sowie weiterer Materialien zur...Weiterlesen ...


Treffer 6 bis 10 von 10
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 Nächste > Letzte >>