Samstag, 18. Oktober 2014

Mitmachen: "Kinder ohne Aids"

Gemeinsam mit vier großen Kinderhilfsorganisationen (Kindernothilfe, Plan International, terre des hommes, World Vision) startet das »Aktionsbündnis gegen AIDS«, dem auch die Herrnhuter Missionshilfe angehört, die Kampagne »Kinder ohne Aids«. Das Bündnis fordert Bundesregierung und Pharmafirmen dazu auf, mehr als bisher zu tun, damit Kinder mit HIV und Aids eine bessere und angemessene Versorgung bekommen. Von den 35 Millionen von HIV/Aids betroffenen Menschen sind 3,2 Millionen Kinder zwischen...Weiterlesen ...


Mittwoch, 15. Oktober 2014

Neue Ausreise nach Tansania

Seit dem 6. Oktober 2014 weilt Claudia Zeising zu einem neuerlichen Langzeit-Einsatz in Tansania. Sie ist in den kommenden Monaten im Auftrag von »mission 21« als Koordinatorin und Projektberaterin der Süd- und der Südwestprovinz tätig. Bei ihren vorausgegangenen Einsätzen unterstützte sie - von Rungwe aus - vor allem die Frauenarbeit der Südprovinz. Derzeit reist sie mit Johannes Klemm, Basel, dem Tansania-Verantwortlichen von »mission 21«, durch die tansanischen Provinzen. Dem Einsatz von...Weiterlesen ...


Montag, 13. Oktober 2014

Zahl der Hungernden geht zurück

Die Zahl der Hungernden geht weltweit zurück. Als unterernährt gelten zwar immer noch etwa 805 Millionen Menschen. Im Vorjahr hatte die Zahl der chronisch Unterernährten allerdings noch bei 842 Millionen gelegen. Die »Welthungerhilfe« wies bei der Vorstellung des »Welthunger-Index 2014« darauf hin, dass der Hunger seit 1990 kontinuierlich abgenommen hat - insgesamt um 39 Prozent. In 14 vorwiegend afrikanischen Staaten sei die Lage aber "sehr ernst", in Burundi und Eritrea sogar...Weiterlesen ...


Donnerstag, 9. Oktober 2014

Einladung von erlassjahr.de

Vom 30. Oktober bis 1. November 2014 findet die nächste Mitträgerversammlung des Aktionsbündnisses »erlassjahr.de - Entwicklung braucht Entschuldung« in Nürnberg statt. Mitträger und Interessierte sind eingeladen, sich über die Aktivitäten des Bündnisses und aktuelle Entwicklungen zu informieren. Auf dem Programm steht außerdem die Vernetzung und Zusammenarbeit in Lern- und Arbeitsgruppen sowie die Planung von Aktivitäten für das kommende Jahr. Vorab gibt es die Möglichkeit, an einem Studientag...Weiterlesen ...


Montag, 6. Oktober 2014

Keine religiös bedingte Gewalt!

»Gewalt und Terror im Namen der Religion ist durch nichts zu rechtfertigen«, heißt es in einer Erklärung (siehe hier), die von der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland verabschiedet wurde. Die Delegierten riefen ihre Mitgliedskirchen auf, sich für eine menschenwürdige Behandlung von Flüchtlingen einzusetzen. Außerdem bittet die ACK, des 100. Jahrestages des Völkermordes an den Armeniern im Jahre 2015 zu gedenken. In allen Regionen der Welt...Weiterlesen ...


Treffer 6 bis 10 von 12