Freitag, 31. Oktober 2014

Zwei Monate in Elim, Südafrika

Seit zwei Monaten weilt die junge Freiwillige Theresa Ertlmaier (Hechendorf) in Elim ganz im Süden von Südafrika. Ihr Einsatzort ist das »Elim Home« der Brüdergemeine in Südafrika, ein Heim für Kinder und Jugendliche mit geistigen und/oder körperlichen Behinderungen. Ihren ersten schriftlichen Bericht gibt es hier. Darin schildert sie weniger ihren Alltag als vielmehr verschiedene Eindrücke und Aktivitäten während ihres bisherigen Einsatzes (Ausflüge, Familienwoche, diverse Hochzeits-,...Weiterlesen ...


Freitag, 24. Oktober 2014

Eine Million Euro gegen Ebola

Das »Deutsche Institut für Ärztliche Mission e.V.« in Tübingen (Difäm) bringt derzeit Hilfslieferungen mit Schutzmaterialien und Medikamente im Wert von rund 1.000.000 Euro von Deutschland aus auf den Weg nach Westafrika. Am 22. Oktober 2014 kamen die ersten Pakete in Sierra Leone an. Zwei weitere Sendungen mit jeweils mehr als 40 Tonnen schweren Gewicht werden demnächst in Liberia und Sierra Leone eintreffen. Auf der zweiten Reise von Difäm-Direktorin Dr. Gisela Schneider nach Liberia steht...Weiterlesen ...


Donnerstag, 23. Oktober 2014

Sumaya Farhat-Naser in der Pfalz

»Im Schatten des Feigenbaumes« - unter diesem Thema gibt es drei spannende Abende mit Sumaya Farhat-Naser, einer Friedensaktivistin aus Palästina und Autorin zahlreicher Bücher, einer Biologin und Erziehungswissenschaftlerin, die kurz vor ihrem Ruhestand für zwei Jahre das Förderzentrum der weltweiten Brüder-Unität auf dem Sternberg leitete. Die christliche Palästinenserin schildert aus persönlicher Perspektive und Erfahrung den Alltag ihrer Landsleute unter israelischer Besatzung. Sie...Weiterlesen ...


Mittwoch, 22. Oktober 2014

Hohe Ehrung für Dr. D. Mukwege

Der Gynäkologe und langjährige Partner des »Deutschen Institutes für Ärztliche Mission e.V.« (Difäm), Dr. Denis Mukwege, erhält den mit 50.000 Euro dotierten Sacharow-Preis 2014 für Menschenrechte. Der kongolesische Arzt setzt sich in seiner Heimat seit langem für die Gesundheit und die Rechte vergewaltigter Frauen ein. Als Gründer und Chefarzt des Panzi-Hospitals motiviert er zudem junge Medizinerinnen und Mediziner, in ihrer Heimat im Kongo zu bleiben und zu arbeiten, wo sie gebraucht werden....Weiterlesen ...


Dienstag, 21. Oktober 2014

Neue deutsche Afrika-Politik

Hingewiesen sei auf eine Veranstaltung am Dienstag, dem 12. November 2014, von 16 Uhr bis 18 Uhr im »Afrikahaus«, Bochumer Straße 25, 10555 Berlin, mit dem Thema: »Die neue Afrika-Politik des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) - Wie sieht sie aus und wie bewerten Nichtregierungsorganisationen sie für ihre Arbeit?«. Mit dabei ist Christoph Rauh, Referatsleiter Grundsatzfragen der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit im BMZ in Bonn. Im März 2014 hat das...Weiterlesen ...


Treffer 1 bis 5 von 12
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-12 Nächste > Letzte >>