Montag, 2. Mai 2016

Heimgang Marianne v. d. Glind

Die Zeister Missionsgesellschaft in den Niederlanden gab bekannt, dass ihre ehemalige Mitarbeiterin Marianne van de Glind am 26. April 2016 nach schwerer Krankheit im Alter von 61 Jahren heimgegangen ist. Marianne van de Glind war Sonderpädagogin und hat von 2010 bis 2013 - auch im Auftrag der Herrnhuter Missionshilfe - in der Leitung des Förderzentrums der weltweiten Brüder-Unität auf dem Sternberg (Palästina) mitgearbeitet. Zu ihren Aufgaben zählten die sonderpädagogische Konzeptentwicklung, die Beratung bei der Programmgestaltung, die Fortbildung der Mitarbeitenden, die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Betreuung der Gäste. Die Trauerfeier für sie fand am 2. Mai 2016 in Arnhem statt. Die Heimgegangene hinterlässt eine erwachsene Tochter Vera. Zur Todesanzeige hier.