Montag, 21. März 2016

Keine beleidigende Sprache

Ghada Naser, Direktorin des Sternberg-Förderzentrums

Das Förderzentrum der weltweiten Brüder-Unität auf dem Sternberg (bei Ramallah, Palästina) nutzt seinen arabischen Internetauftritt dazu, von allen Menschen eine korrekte Sprache im Blick auf Menschen mit Behinderungen zu fordern. Noch würden böse und beleidigende Formulierungen, die eigentlich längst gesellschaftlich geächtet seien, in der Öffentlichkeit immer wieder gebraucht. Wer Begriffe wie »Idiot« oder »Verrückter« oder »geistig Zurückgebliebener« verwendet, der verkenne den wahren Zustand und das große Leistungsvermögen von Menschen mit Behinderungen. Ghada Naser, die Leiterin des Förderzentrums, schreibt: »Wir alle sind dafür verantwortlich, dass Menschen mit Behinderungendurch durch eine korrkte Sprache der nötige Respekt entgegengebracht wird. Wenn du das nächste Mal eine unkorrekte Formulierung hörts, dann akzeptiere das nicht und schweige nicht. Kläre Dein Gegenüber vielmehr auf und verbreite die richtigen Formulierungen!«