Dienstag, 2. Februar 2016

Drei Nachrichten aus Surinam

Die Große Stadtkirche in Paramaribo

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 haben zehn Schwestern und sechs Brüder nach entsprechender Ausbildung das Amt einer Hilfspredigerin bzw. eines Hilfspredigers angetreten. Sie können jetzt mit Ausnahme des Spendens der Sakramente alle pastoralen Aufgaben in den Gemeinden erledigen. + + Bei einem Festgottesdienst am 20. Dezember 2015 in Paramaribo wurde daran erinnert, dass vor 275 Jahren der erste Missionsarzt aus Herrnhut in Surinam eintraf. + + Beim Neujahrsgottesdienst in der »Mama Kerki«, der Großen Stadtkirche in Paramaribo (Foto), war von den vielen Dingen die Rede, die im Verlauf des Jahres 2016 zu erledigen sind. Genannt wurden u. a. die Sanierung schlecht erhaltener Gebäude, die weitere Zurüstung von Mitarbeitenden auf allen Ebenen sowie die Entwicklung offener, einladender Gemeinden.