Donnerstag, 14. Januar 2016

ÖRK zur Flüchtlingskrise

Koptische Ikone (Ausschnitt)

In einer Grußbotschaft (Download hier) hat der ÖRK-Generalsekretär Dr. Olav Fykse Tveit sich zur globalen Flüchtlingskrise geäußert: »In diesem Jahr des Herrn 2015 waren in der Welt mehr Menschen auf der Flucht als jemals zuvor. Gemäß dem Jahresbericht der Flüchtlingsorganisation der Vereinten Nationen (UNHCR) ist die Zahl der Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, von 51,2 Millionen Mitte 2014 und 37,5 Millionen vor zehn Jahren auf mindestens 59,5 Millionen gestiegen. Diese bedrückenden Zahlen stehen für Abermillionen von Frauen wie Maria, Männer wie Josef und Kinder wie das Jesuskind. Gründe für die Flucht gibt es viele: Krieg, Ungerechtigkeit, Verfolgung, Krankheit und Naturkatastrophen oder die Folgen des Klima-Wandels sind nur einige der Ursachen für menschliche Not und Verzweiflung weltweit. Die Übel müssen an der Wurzel gepackt werden, auch während wir in unserem Dienst der Fürsorge und der Heilung einander zu helfen versuchen«.