Samstag, 26. September 2015

Neuer EMW-Vorstand gewählt

Der neue EMW-Vorstand: (Erste Reihe, von links) Pastor Raimund Hertzsch (Evangelische Brüder-Unität); Dr. Beate Jakob (DifäM); Barbara Deml (Berliner Missionswerk); Pastor Wolfgang Bay (Evangelisch-methodistische Kirche); Bischöfin Petra Bosse-Huber (EKD), Superintendent Hans-Georg Furian (EKD-Synode), Uwe Michelsen (Rat der EKD); Prof. Dr. Andreas Nehring (Deutsche Gesellschaft für Missionswissenschaft); (zweite Reihe:) Dr. Jochen Motte (VEM); Pfarrer Christoph Haus (Bund Evang. Freikirchlicher Gemeinden); Christian Michael Thiel (ELM Hermannsburg); Dr. Erhard Berneburg (AMD), Hanns Hoerschelmann (Mission EineWelt); Christian Reiser (Gossner Mission), Bischof Jan Janssen (Oldenburg).

Die in Herrnhut im »Gästehaus Komenský« tagende Mitgliederversammlung des »Evangelischen Missionswerkes in Deutschland e. V.« (EMW) hat turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Bei der am Mittwoch, dem 23. September 2015, begonnenen Tagung sind alle Mitgliedswerke und -kirchen durch Delegierte vertreten. Sie nehmen die Berichte des Vorstandes und der Geschäftsstelle entgegen und beschließen über den Verwaltungs- und Programm-Haushalt des Werkes. Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens des EMW waren die Generalsekretäre der drei ökumenischen Weltbünde nach Ostsachsen gereist. Olav Fykse Tveit (ÖRK), Martin Junge (LWB) und Chris Ferguson (Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen) würdigten in ihren Voten den Einsatz des EMW für die ökumenische Bewegung. Sie dankten für die personelle und finanzielle Unterstützung, insbesondere für Programme und Projekte der theologischen Ausbildung. Der neu gebildete Vorstand hat aus seiner Mitte den aus drei Personen bestehenden Vorsitz gewählt. Der bisherige Vorstandsvorsitzende, Bischof Jan Janssen (Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg), wurde im Amt bestätigt. Stellvertretende Vorsitzende sind Pastor Wolfgang Bay D.min (Evangelisch-methodistische Kirche) und Barbara Deml (Berliner Missionswerk). Als theologischer Berater des Vorstandes erneut berufen wurde Prof. Dr. Ulrich Dehn (Universität Hamburg). Die Mitgliederversammlung stand unter dem Motto »ökumenisch - multilateral - weltweit«. Sie feierte mit der Brüdergemeine Herrnhut einen Abendmahlsgottesdienst und machte sich mit der Geschichte und Gegenwart der Brüdergemeine und ihrer Missionsarbeit vertraut.