Mittwoch, 19. August 2015

Elke-Dieterich-Blog startet heute

Elke Dieterich mit benachteiligten Kindern und Waisen des Projektes in einer Grundschule in Dar es Salaam

Vor sechs Jahren reiste Elke Dieterich nach Kontaktaufnahme mit der Herrnhuter Missionshilfe zum ersten Mal nach Tansania. Sieben Monate lang arbeitete sie ab August 2009 als Beraterin auf Zeit in einem Projekt der tansanischen Brüdergemeine für 200 Waisen und anderweitig bedürftige Kinder in Dar es Salaam. Sie beriet und coachte das Projektteam, so dass es nach Bewältigung der Startschwierigkeiten gelang, das Projekt zu initiieren. In den letzten Jahren hatte sie regelmäßigen Kontakt zur Herrnhuter Missionshilfe und zu dem tanzanischen Team. Bei ihrem Besuch in Tansania im Juni 2015 stellte sich heraus, dass das lokale Team wieder etwas Unterstützung braucht. So fasste Elke Dieterich, die inzwischen die Freiwilligen-Agentur »Manager für Menschen« aufgebaut hatte, den Entschluss, erneut selbst für einen mehrmonatigen Einsatz nach Dar es Salaam zu reisen. Rückblickend auf ihren ersten Einsatz in Tansania schreibt sie am Anfang ihres am 18. August 2015 eingerichteten Blogs: »Ich bin weniger aufgeregt, als vor sechs Jahren, als es doch eine Reise ins Ungewisse war, als ich nicht wusste, was auf mich zukommt, als ich keinen kannte und die Sprache nicht verstand. Am liebsten hätte ich damals kurz vor knapp alles abgebrochen und wäre nicht geflogen, weil ich plötzlich Angst vor meiner eigenen Courage hatte. All meinen Mut zusammennehmend habe ich den Einsatz dann doch durchgezogen und in Summe die beste Zeit meines Lebens verbracht; eine Zeit, die mich nachhaltig veränderte und die zur besten meines Lebens zählt«. - Von ihren Gedanken unmittelbar vor dem neuerlichen Abflug nach Tansania und von ihren Erlebnissen während der Arbeit im Projekt lesen Sie ab sofort hier.