Mittwoch, 1. April 2015

Surinam gestaltet WGT 2018

Kürzlich wurde in den zuständigen Gremien Einvernehmen darüber erzielt, dass die Liturgie für den Weltgebetstag am 2. März 2018 aus Surinam kommen soll, einem Land, wo die Brüdergemeine eine Volkskirche ist. Für die inhaltlich-organisatorische Vorbereitung dieses besonderen Ereignisses ist das nationale Weltgebetstagskomitee in Surinam zuständig, dem mit Diana Pengel eine Herrnhuterin vorsteht. Der erste Workshop, bei dem über das Zustandekommen der Liturgie sowie weiterer Materialien zur Vorbereitung gesprochen werden soll, findet vom 16. bis 18. April 2015 in Paramaribo statt. Die Schwestern in Surinam haben ausdrücklich darum gebeten, ihre Arbeit fürbittend zu begleiten. Es ist daran gedacht, den Weltgebetstag unter ein Thema mit ökologischer Relevanz zu stellen: »All God’s Creation Is Very Good!« - siehe hier. Für die verschiedenen Brüdergemeinen in Deutschland eröffnet sich damit eine Chance, die Öffentlichkeit mit einem Land bekannt zu machen, zu dem kaum eine andere Kirche so viele Direktkontakte hat.