Freitag, 6. März 2015

Kampagne »Höchste Zeit!«

Der Wecker klingelt, es ist höchste Zeit, einer Lösung der Schuldenkrisen näher zu kommen.

Beim Treffen der Finanzminister der G7-Staaten vom 27. bis 29. Mai 2015 im Dresdener Stadtschloss eröffnet sich die Chance, einer Lösung der Schuldenkrise endlich näher zu kommen. Noch blockieren vor allem die G7-Staaten ein im September 2014 von der UN-Generalversammlung beschlossenes geordnetes Insolvenzverfahren für überschuldete Staaten. Schon jetzt ist abzusehen, dass in wenigen Jahren in vielen Ländern des globalen Südens neue und höchst bedrohliche Schuldenkrisen aufbrechen werden. Das Aktionsbündnis »erlassjahr.de - Entwicklung braucht Entschuldung«, bei dem die Herrnhuter Missionshilfe Mitglied ist, hat daher die Kampagne »Höchste Zeit für die Lösung der Schuldenkrise!« angestoßen, an der sich möglichst viele Menschen beteiligen sollen. Das Aktionsmaterial, mit dem die Politiker aufgefordert werden, sich ihrer Verantwortung bewusst zu werden und endlich wie von den Vereinten Nationen beschlossen zu handeln, steht hier zum Download bereit. Eine Aktionspostkarte gibt es in Herrnhut in großer Stückzahl.