Montag, 17. November 2014

Haus der Religionen fast fertig

Das »Haus der Religionen« in Bern kurz vor seiner Eröffnung

Am 14. Dezember 2014 ist es so weit. »Das Haus der Religionen« am Europaplatz in Bern (CH) wird eröffnet. Das Programm gibt es hier, Plakat hier. Die Herrnhuter haben seit mehr als einem Jahrzehnt das Haus aktiv mitgestaltet. Sie waren sowohl an der ideellen als auch der physischen Errichtung des Hauses beteiligt. Hartmut Haas, auch Gemeinhelfer in Bern (seit Herbst 2014 Frieder Vollprecht), war bis zu seinem Ruhestand Geschäftsführer des Vereins »Haus der Religionen - Dialog der Kulturen«. Diese Aufgabe nimmt seit März 2014 David Leutwyler wahr. - - - Das »Haus der Religionen - Dialog der Kulturen« gilt in ganz Europa als etwas sehr Besonderes. Acht Weltreligionen – Judentum, Baha’i, Islam, Hinduismus, Christentum, Buddhismus, Sikh und Aleviten – kennen und unterstützen einander schon seit vielen Jahren - und leben nun bald unter einem Dach. Sie sind darüber hinaus interessiert an Begegnungen mit der ganzen Gesellschaft. Damit bekommt die Vision, die der Verein »Haus der Religionen - Dialog der Kulturen« seit 2002 verfolgt, eine bauliche Hülle. Die »Stiftung Europaplatz – Haus der Religionen« erhielt 2006 den Auftrag hat, ein repräsentatives und multifunktionales Neubauprojekt zu erstellen. Seit Juni 2012 wurde am Berner Europaplatz dann gebaut. Finanziell getragen wird das Projekt durch Kanton und Stadt Bern, die Landeskirchen, Stiftungen und Einzelpersonen – eine einzigartige Kooperation. Mehr Infos hier (Geschichte, Konzept) und hier (Eröffnung).