Dienstag, 22. Juli 2014

Appell: Nothilfe für Gaza!

Das anglikanische Al-Ahli-Krankenhaus in Gaza-Stadt

In kaum einem Teil der Welt wird derzeit so viel gelitten wie im 40 Kilometer langen Gaza-Streifen. Dieses schmale Landstück zwischen dem Mittelmeer, Ägypten und Israel gehört zu den am dichtesten besiedelten Regionen der Erde (5.010 Einwohner pro Quadratkilometer; im Vergleich Deutschland 225 Einwohner pro Quadratkilometer). Uwe Gräbe, der Nahost-Verbindungsreferent der »Evangelischen Mission in Solidarität« (EMS), der auch die Herrnhuter Missionshilfe angehört, ruft im Namen der internationalen EMS-Gemeinschaft alle Menschen zu Gebet und Nothilfe für Gaza auf. Er beschreibt die lange Vorgeschichte des Konfliktes, erläutert die Gründe für die jüngste Eskalation, fordert einen sofortigen Waffenstillstand sowie Verhandlungen ohne Vorbedingungen und bittet um humanitäre Hilfe insbesondere für das partnerschaftlich verbundene »Al-Ahli-Krankenhaus« in Gaza, welches in der gegenwärtigen Situation bis an die Grenzen seiner Möglichkeiten zur Versorgung der Verwundeten beiträgt. Mehr hier.