Sonntag, 29. Juni 2014

Die Herrnhuter im Heiligen Land

Herrnhuter Leprahospital "Jesushilfe" in Jerusalem

Vom 27. bis 29. Juni 2014 feierte das Unitätsarchiv in Herrnhut mit einer wissenschaftlichen Tagung und einer Reihe anderer Veranstaltungen seinen 250. Geburtstag. Unter dem Titel »Gedenke der vorigen Zeit ... « wurde aus Anlass des Jubiläums im Herrnhuter Völkerkundemuseum eine eindrückliche Sonderausstellung eröffnet, die noch bis zum 2. November 2014 besucht werden kann. Rund 250 Objekte gewähren einen Überblick über die Bestände des Archivs. Ausgehend von einem fiktiven historischen Arbeitsplatz der Unitätsarchivare können die Besucher der Ausstellung ein differenziertes Bild vom Leben und Wirken der Brüdergemeine in Herrnhut und an anderen Orten gewinnen. Auch die Herrnhuter Mission wird gewürdigt, und zwar am Beispiel der Arbeit im 19. und 20. Jh. im Heiligen Land. Das Archiv der weltweiten Brüder-Unität wurde 1764 im niederländischen Zeist gegründet und befindet sich seit 1820 in Herrnhut. Neben gedruckten Werken, Akten und Handschriften bewahrt die Einrichtung Musikalien, Fotos, Landkarten, Gemälde, Zeichnungen, ethnographische und museale Gegenstände.