Donnerstag, 17. April 2014

Bessere Zukunft durch Tomaten

Junge Freiwillige aus Deutschland bei der Physiotherapie

Seit langem strebt das »Elim Home« (Kurzfilm hier), eine Behinderten-Einrichtung der Brüdergemeine in Südafrika unweit des Nadelkaps, der Südspitze Afrikas, nach einem höheren Grad der Eigenfinanzierung seiner wichtigen und erfolgreichen Arbeit in einem großen Einzugsgebiet. Jetzt hilft ein neues Projekt der »Zeister Missionsgesellschaft«, der niederländischen Schwester der HMH, dieses Ziel zu erreichen. Mittels des Projektes »Zukunft durch Tomaten« sollen Tomatenanbau und -vermarktung auf dem Gelände der Einrichtung professionell betrieben werden. Ein Test in unbeheizten Folientunneln ergab, dass Tomaten in dieser Region gut gedeihen. In beheizten Folientunneln könnten Tomaten ganzjährig angebaut werden. Auch die »Moravian Church Foundation« unterstützt dieses neue Projekt.