Montag, 23. Dezember 2013

Pilgerhaus für Puerto Cabezas

Brüdergemein-Kirche in Bilwi

In Puerto Cabezas (Bilwi), dem zentralen Ort der Brüdergemeine an der nördlichen Atlantikküste, wo die Brüdergemeine Volkskirche ist, soll jetzt eine Art »Pilgerhaus« bzw. Gästehaus entstehen, ein Haus mit Zimmern für kirchliche Mitarbeitende, die sich vorübergehend in Puerto Cabezas aufhalten und sich eine Unterkunft im Hotel nicht leisten können. In der Brüdergemeine in Nikaragua gibt es neben den aktiven kirchlichen Mitarbeitenden 97 Pfarrer im Altersruhestand, 58 ältere Pfarrwitwen, 38 Pfarrer mit ernsthaften Erkrankungen sowie 20 dauerhaft erwerbsunfähige Pfarrer bzw. Pfarrfrauen. Sie alle müssen von Zeit zu Zeit aus dem ländlichen Raum nach Puerto Cabezas reisen, weil sie nur hier sachgerecht medizinisch oder anderweitig versorgt werden können. Ein Grundstück und ein geeignetes Gebäude für das künftige »Pilgerhaus« sind vorhanden. Das leer stehende Gebäude ist jedoch baufällig; es muss daher vor seiner neuen Nutzung komplett saniert bzw. renoviert werden, wofür Spendengelder aus der Brüdergemeine in Nordamerika zur Verfügung stehen.