Freitag, 1. November 2013

Sternberg für Gäste offen

Anlässlich des Besuches einer 26köpfigen Touristengruppe aus Deutschland, die mit »Biblische Reisen« nach Palästina gekommen war, im Förderzentrum »Sternberg« der Brüder-Unität bei Ramallah betonte dessen Direktorin Ghada Naser, dass ausländische Reisegruppen auf dem Sternberg immer willkommen seien. Das Leitungsteam wie die gesamte teils christliche, teils muslimische Mitarbeiterschaft begrüßten solche Besuche, böten sie doch die Gelegenheit, authentisch über die eigene Arbeit sowie über die Situation der Menschen in Palästina zu berichten. Außerdem hätten solche Besuche in jüngerer Vergangenheit dazu beigetragen, die Zahl derjenigen, die das Förderzentrum mit Gebeten und Spenden unterstützen, deutlich zu erhöhen. In den letzten Jahren seien Gruppen aus Deutschland, Österreich, Großbritannien, der Schweiz, den USA und den Niederlanden auf dem Sternberg gewesen. Die Sternberg-Gästezimmer sind unter anderem in einem neuen Palästina-Reiseführer von Burghard Bock und Wil Tondok verzeichnet (Reise Know-How Verlag, 244 Seiten, 10 Euro, ISBN 978-3-89662-483-3).