Dienstag, 15. Oktober 2013

Bad Boll mit "FairFührer"

Verkauf von fair gehandelten Produkten im Eingangsbereich des Unitätshauses - Montag bis Freitag in Bad Boll

Eine neue Broschüre für Einkauf und Gastronomie mit regionalen, fair gehandelten und biologisch erzeugten Angeboten ist in Bad Boll erschienen, wo die Herrnhuter Missionshilfe ihren Sitz hat. Die Broschüre trägt den Titel »FairFührer« (Download hier) und enthält einen Hinweis auf den »Moravian Merchandise«, den Fairen Handel der Herrnhuter Missionshilfe, mit einer Verkaufsstelle im Unitätshaus in Bad Boll. Der Ort ist seit dem 5. Januar 2013 offiziell »Fairtrade-Gemeinde«. Der nachhaltige und faire Einkauf spielt auch im kommunalen Beschaffungswesen eine wichtige Rolle. In der Broschüre heißt es, mit einem fairen Einkaufsverhalten könne jeder seinen persönlichen Beitrag gegen Umweltzerstörung, Lohndumping, Kinderarbeit, schlechte soziale Standards und globale Ungerechtigkeit leisten. An die Verbraucher appelliert die Gemeinde: »Helfen Sie durch Ihre Kaufentscheidung mit, dass Erzeuger hier und in aller Welt einen fairen und angemessenen Preis für ihre Waren bekommen, der ihnen hilft, nachhaltig und umweltverträglich zu wirtschaften.«