Dienstag, 24. September 2013

Fürbitte für Friedensbemühungen

Blick in den Kirchensaal der Brüderemeine "Friedefürst" in Miami/Florida (USA) mit einer ethnisch bunt gemischten Gemeinde, die sich unter dem Herrnhuter Stern versammelt.

Margaret Wilde aus der Brüdergemeine »Prince of Peace« (Friedefürst) in Miami/Florida, hat die weltweite Brüder-Unität aufgerufen, für einen Erfolg der gegenwärtigen, vielfältigen Friedensbemühungen in Nahost (Syrien, Irak, Palästina-Israel) zu beten. Ausgehend von Jes. 43,19 und Luk. 13,54 schreibt sie: »Vieles ist gegenwärtig anders als sonst ... Manchmal hat es den Anschein als wolle Gott den Mächtigen dieser Welt einen neuen Handlungsweg weisen ... Wir wissen nicht, ob die Diplomatie erfolgreich sein wird. Viele meinen, sie werde scheitern; militärische Gewalt sei die einzige Sprache, die unsere Feinde verstünden. Andere beklagen Unentschlossenheit und mangelnde Führung. Aber beten können wir immer. Beten ist verheißungsvoll, Beten verändert die Dinge.« Sie schließt mit der Bitte: »Betet mit mir für den Frieden in Nahost und in der Welt. Bittet Gott, dass er mächtig wirkt: dass er einen Neuanfang stifte in Syrien, im Iran, im US-Kongress und bei der UN-Generalversammlung; dass er die Entscheidungsträger leite; dass er uns helfe, die Zeichen der Zeit zu erkennen.«