Freitag, 13. September 2013

Das Schicksal der Missionskinder

Vor der Missionsknabenanstalt in Kleinwelka

Nach mehrjährigen Forschungen und umfangreicher Quellensichtung - vor allem im Archiv in Herrnhut - zum Schicksal der ca. 2000 »Missionskinder« veröffentlicht Hans-Beat Motel (Königsfeld), langjähriges Mitglied der Direktion der Brüder-Unität und langjähriger Vorsitzender der Herrnhuter Missionshilfe, das Ergebnis seiner Studien in einem Buch mit dem Titel »Mama, mein Herz geht kaputt«. Das Buch (180 Seiten; 18,00 Euro zzgl. Porto) ist bei der Herrnhuter Missionshilfe oder im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-9814838-4-0). Weil die »Missionskinder«, die meist im Alter von sechs Jahren um ihrer Ausbildung willen von den Eltern über Jahre hinweg getrennt wurden, vom 18. bis zum 20. Jahrhundert in der Regel die Missionsknabenanstalt bzw. die Missionsmädchenanstalt in Kleinwelka (bei Bautzen) besuchten, findet die öffentliche Buchpräsentation in Anwesenheit des Autors im historischen Gebäude, Peter-Buck-Straße 1, in Kleinwelka, statt, und zwar im Rahmen des 5. Herrnhuter Diakonie-Gespräches am 18. Oktober 2013 um 19 Uhr. Einladungsflyer hier.