Freitag, 9. August 2013

Fürbitt-Aufruf von Judith Ganz

Dr. Benno Marx in seinem Arbeitszimmer

Judith Ganz, die Direktorin des »Board of World Mission« der Brüdergemeine in Nordamerika, ruft zur Fürbitte für die Menschen in Honduras auf, die mittelbar und unmittelbar vom Drogenkreig betroffen sind. Im Blick auf den Dienst der »Ahuas Clinic« schreibt sie:
»Liebe Geschwister! Der Vorstand des »Board of World Mission« der Brüder-
gemeine in Nordamerika bittet Euch um Fürbitte angesichts der zunehmenden Gewalt, die an der Miskito-Küste von Honduras zu beobachten ist. In dieser Region gibt es eine vielfältige Arbeit der Brüdergemeine. Die Gewalt resultiert aus der Rivalität zwischen zwei Drogenbanden. Viele Menschen wurden schon getötet und verwundet; etliche kamen in die »Ahuas Clinic« der honduranischen Brüdergemeine. Dort dienen im Auftrag unserer Organisation Dr. Ovelio Lopez und Dr. Benno Marx mit seiner Frau Teresa. Sie befürchten, dass nach neuer-
lichen Morden die Gewalt noch weiter zunimmt. Bitte betet für die Menschen in Honduras! Mögen sie weise handeln und möge durch sie unsere Kirche ein Zeugnis ablegen in schwieriger Zeit. «