Donnerstag, 1. März 2018

Bibelübersetzung in Surinam

Die Bibelübersetzer bei ihrer Arbeit in Botopasi. Foto: H. Heine

Im Magazin »EineWelt«, Heft 1-2018, herausgegeben vom »Evangelischen Missionswerk in Deutschland« (EMW), gibt es einen dreiseitigen Artikel des Filmemachers Uwe Dieckhoff, der im Vorjahr zusammen mit dem Fotografen Heiner Heine nach Surinam gereist ist und dabei auch das weitläufige, strukturschwache Binnenland kennenlernen konnte. In Botopasi traf er mit den drei Bibelübersetzern Johan Josephat, Jajo Asodanse und Lucian Donk zusammen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, eine zeitgemäße Neuübersetzung der Bibel in das Saramakaans zu bewerkstelligen. Saramakaans ist eine der Sprachen der Maroons, der Nachkommen afrikanischer Sklaven, die z. T. schon vor 300 Jahren in den tropischen Regenwald geflüchtet waren, um der mörderischen Arbeit auf den Plantagen der Niederländer zu entgehen. Der Artikel (Download hier) beschreibt aber auch das gegenwärtige Leben im Binnenland von Surinam.