Mittwoch, 7. Februar 2018

Friedensnobelpreis für den WGT?

Das aktuelle Internationale Weltgebetstags-Komitee

Knapp 44.000 Frauen in Westfalen haben unter dem Datum des 30. Januar 2018 das Internationale Komitee des Weltgebetstages für den Friedensnobelpreis 2018 vorgeschlagen. Bekannt wurde, dass der Vorschlag an das norwegische Friedensnobel-Komitee weitergeleitet wurde und in Oslo angekommen ist. Weitere Auskünfte wurden nicht erteilt, weil man nicht gegen die Auflage des Friedennobelpreis-Auswahlgremiums, Stillschweigen zu bewahren, verstoßen wolle, hieß es aus Soest. Nun hoffen die Frauen, dass die Bewegung, die seit über 100 Jahren Christinnen in der ganzen Welt verbindet, für ihren Einsatz für Friede und Verständigung Anerkennung findet. Mehr hier.