Mittwoch, 1. November 2017

Erstes Anti-Korruptionsseminar

Gruppenfoto im Innenhof des Gästehauses in Sumbawanga

Vom 23. bis 25. Oktober 2017 fand im Gästehaus der Brüdergemeine in Sumbawanga, tief im Südwesten Tansania gelegen, ein erstes Anti-Korruptionsseminar der Rukwa-Provinz statt. An dem Seminar, das auf Anregung und mit Förderung der Herrnhuter Missionshilfe zustande gekommen war, nahmen 33 Brüder und 5 Schwestern teil, allesamt mit besonderer Leitungsverantwortung in der Provinz. Auch Vertretungspersonen der PCCB, der staatlichen Behörde zur Verhinderung und Bekämpfung von Korruption, waren zugegen und in das Seminar einbezogen. Die Brüdergemeine in Tansania möchte im allgemein-gesellschaftlichen Prozess für mehr Transparenz sowie gegen Behördenwillkür und Bestechung nicht hintenan stehen. Zusammen mit der Kirchenleitung plant die Herrnhuter Missionshilfe die Erarbeitung eines Verhaltenskodexes, der dem gemeinsamen wirtschaftlichen Handeln verbindlich zugrunde liegt.