Donnerstag, 12. Oktober 2017

Alte Kirchenleitung bedankt sich

Einführung der neuen Kirchenleitung im Oktober 2017 in der Großen Stadtkirche in Paramaribo

Im Oktober 2014 traten acht Schwestern und sechs Brüder ihren Dienst als Mitglieder der Kirchenleitung der Brüder-gemeine in Surinam an. Jetzt, bei Dienstende, blickten sie auf drei abwechslungsreiche Jahre zurück. Hesdie Zamuël, der scheidende Präsident der Kirchenleitung, schreibt: »Der Herr der Kirche war uns nahe. Auch dann, wenn wir eigensinnig oder halsstarrig waren, hat er uns nicht verlassen. Ihm gebührt Lob und Ehre für das Positive, das wir erreicht haben. Wir bedanken uns auch für die Unterstützung der Gemeinden. Ich persönlich danke für die vielen Gebete, die ermutigenden Worte und die tatkräftige Hilfe, aus denen ich immer Kraft schöpfte. Ich bitte Gott, dass er stets auf unsere Gemeinden achthaben und sie segnen möge, damit sie in dieser dunklen und faden Welt, in der wir leben, Licht und Salz sein können«. Bilder von der Einführung der neuen Kirchenleitung im Oktober 2017 hier