Mittwoch, 11. Oktober 2017

Schuldenerlass gefordert

Schuldenkrisen gibt es seit vielen Jahrzehnten weltweit.

Auf einer Webseite der ökumenischen Entschuldungs-Kampagne »Jubilee Debt Campaign« können Leserinnen und Leser dieses Newsletters die verschiedenen Gläubiger, darunter der »Internationale Währungsfonds« und die »Weltbank«, online dazu auffordern, ein Schulden-Moratorium für die Inselstaaten Dominica, Antigua und Barbuda sowie für andere in jüngster Zeit von Hurrikans geschädigten Ländern zu erlassen und einen Mechanismus zu schaffen, der dafür sorgt, dass der Schuldendienst im Fall von Naturkatastrophen automatisch ausgesetzt und anschließend auf ein tragfähiges Niveau reduziert wird. Siehe hier. Sowohl das Aktionsbündnis »erlassjahr.de« als auch die Bischofskonferenz der Antillen und die US-amerikanische Bischofskonferenz haben Briefe an Christine Lagarde geschrieben und ein rasches Schulden-Moratorium gefordert.