Samstag, 7. Oktober 2017

Neu: »Matteo - Kirche und Asyl«

Blick in das Plenum der Gründungsversammlung von Matteo

Am Freitag, dem 6. September 2017, wurde in Nürnberg der Verein »Matteo - Kirche und Asyl« gegründet. Ein Bericht der »Süddeutschen Zeitung« über die Vereinsgründung hier. Ein TV-Bericht des »Bayrischen Rundfunks« hier. Die verabschiedete Satzung hier. Das Konzept des Vereins hier. Der Verein möchte Kirchen, Gemeinden, Ordens- und andere Gemeinschaften, Initiativen sowie Privatpersonen vernetzen, die in der Arbeit mit Geflüchteten und zugunsten von Geflüchteten aktiv sind, und sich darüber hinaus kräftig in den gesellschaftlichen und kirchlichen Diskurs um die richtige Flüchtlingspolitik mit allen ihren Facetten einmischen. Bisher haben schon über 100 Personen und Institutionen einen Antrag auf Mitgliedschaft gestellt. Geschäftsführer des Vereins ist Stephan Theo Reichel, München, an den Anfragen und gegebenenfalls Beitrittswünsche zu richten sind. Telefon: 0151-25294434; E-Mail: srkirchenasylbayern(at)icloud.com. Die Mitgliedschaft im Verein kostet 60 Euro pro Jahr für Privatpersonen und 80 Euro pro Jahr für Institutionen - nach Möglichkeit zuzüglich Spenden. Der Vereinsname »Matteo« spielt auf einen zentralen Satz aus dem Matthäus-Evangelium an: »Ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich aufgenommen« (Kap. 25,35).