Montag, 11. September 2017

Fünfmal hinaus in die weite Welt

Logos der Evangelischen Mission in Solidarität und des Via e. V.

Johann Heinrich, Henriette Kleinschmidt, Lisann Mai, Karine Schiewe, Henrike Siebörger - das sind die Namen der fünf Jugendlichen aus der Brüdergemeine in Deutschland, die in diesen Tagen einen Freiwilligendienst in der Einen Welt antreten bzw. schon angetreten haben. Sie stammen aus den Brüdergemeinen Dresden, Hamburg, Niesky (2x) und Nordrhein-Westfalen. Sie dienen jeweils für sechs, zehn oder zwölf Monate in Ghana, Indonesien (2x), Indien und Kamerun. Danke sowie Gottes Hut und Segen allen jungen Leuten! Vier von ihnen reisen mit dem »Ökumenischen Freiwilligenprogramm« der Evangelischen Mission in Solidarität (EMS) aus, eine von ihnen mit dem staatlichen Programm »weltwärts« über den Via e. V. Von Zeit zu Zeit werden sie in persönlichen Internet-Blogs über ihre Einsatzerfahrungen berichten. Ansprechpartner für junge Freiwillige ist Florian Vollprecht in Nürnberg.