Mittwoch, 10. Mai 2017

Ein kleiner Denkanstoß

Der ÖRK positioniert sich zum Thema Mission.

»Die Politik des grenzenlosen Wachstums durch die Herrschaft des globalen freien Marktes ist eine Ideologie, die von sich behauptet, dass es zu ihr keine Alternative gibt, und den Armen und der Natur eine unendliche Folge von Opfern abverlangt. Sie verspricht fälschlicherweise, die Welt durch die Schaffung von Reichtum und Wohlstand retten zu können. Sie tritt mit dem Anspruch auf, alle Lebenssphären beherrschen zu wollen, und verlangt absolute Gefolgschaft, was Götzendienst gleichkommt … Unser Glaube an Gott und das Leben als Geschenk Gottes verlangt, dass wir uns gottlosen Behauptungen, ungerechten Systemen und der Politik der Herrschaft und der Ausbeutung, welche die heutige Weltwirtschafts-ordnung prägen, entgegenstelle« (aus der ÖRK-Erklärung zu Mission und Evangelisation, 2013).