Dienstag, 25. April 2017

Schulden, die sich in Luft auflösen

Luftballon-Aktion in der Innenstadt von Baden-Baden

Reinhild Lüder-Scholvin, die Vertreterin der Herrnhuter Missionshilfe im Bündnis »erlassjahr.de - Entwicklung braucht Entschuldung«, hat einen Bericht geschickt über die Aktionen des Bündnisses beim Treffen der G20-Finanzminister am 17. März 2017 in Baden-Baden. Besondere Aufmerksamkeit erregte eine Aktion in der Innenstadt, bei der sich Menschen in die Flaggen der 20 am stärksten verschuldeten Staaten hüllten und dabei große, weiße Luftballons festhielten, die mit Dollar-Scheinen bedruckt waren. Ihrer Forderung nach einem geordneten Staateninsolvenzverfahren verliehen die Aktions-Teilnehmenden dadurch Ausdruck, dass sie die Ballons öffentlichkeitswirksam in den Himmel aufsteigen ließen, ein Symbol für das Verschwinden ungerechter Staatsschulden. Zeitungsberichte hier (Ökumenischer Gottesdienst) und hier (Straßenaktion). Weitere Infos hier.