Sonntag, 19. März 2017

Kirche in Tansania sehr engagiert

Hospital der Brüdergemeine in Isoko, Südprovinz

Die Kirchen in Tansania waren Ende 2016 die Trägerinnen von insgesamt 1.006 Bildungseinrichtungen, darunter 28 Universitäten und Colleges, 126 Berufsschulen, 14 Lehrerbildungsstätten, 362 Sekundarschulen, 161 Grundschulen und 301 Vorschulen. Damit unterhalten die Kirchen etwa 10 Prozent aller Bildungseinrichtungen im Land. Was das Gesundheitswesen anbetrifft, so tragen die Kirchen insgesamt 42 Prozent aller Einrichtungen, auf dem Lande sind es sogar 56 Prozent: 202 Krankenhäuser, 102 Gesundheitszentren sowie 3.987 Dispensaries und Ausbildungsstätten für medizinisches und Pflegepersonal. Weil die Angebote der Kirchen sich auf den ländlichen Raum konzentrieren, leiden die Kirchen besonders unter einem Mangel an gutem Personal und an hohen Gehaltsforderungen der Mitarbeitenden. Quelle: Tansania-Information 03/2017 von »Mission EineWelt«.