Montag, 27. Februar 2017

Wort zur Reformation der Kirche

Erster Versammlungsraum der Brüdergemeine in Kunvald

Zum 1. März 2017, dem Gedenktag an die Anfänge der Brüder-Unität im böhmischen Kunvald im Frühjahr 1457 im Zusammenhang mit der tschechischen Reformation, hat die Direktion der Brüder-Unität ein Impulspapier über die Erneuerung der Kirche veröffentlicht. Es trägt den Titel: »Ecclesia semper reformanda - die Kirche braucht zu allen Zeiten Reformation. Erneuerung der Brüdergemeine aus ihren Wurzeln«. Im Text heißt es vor einer Reihe von konkreten Fragestellungen und Hinweisen: »Reformation ist nicht nur ein historischer Vorgang. Auch die Brüdergemeine braucht Reformation, braucht eine Erneuerung, die vom Fundament unseres Glaubens an Jesus Christus ausgeht. Können uns unsere Wurzeln in der tschechischen Reformation und im lutherischen Pietismus dazu helfen? In einigen Praxisfeldern sehen wird in besonderer Weise Erneuerungsbedarf. Wir laden dazu ein, in ein Gespräch über eine Erneuerung der Brüdergemeine von ihren Wurzeln her einzutreten. Erneuerung beginnt, wo wir uns weniger über unsere traditionellen und historisch gewachsenen Formen definieren und stärker von den inhaltlichen Schätzen unserer Tradition her unser Leben gestalten.« Zum Wortlaut des Impulspapiers hier.