Freitag, 2. Dezember 2016

Raimund Hertzsch in Südafrika

Taufgottesdienst in einer Brüdergemeine in Südafrika

Die »Evangelische Mission in Solidarität« (EMS), der auch die Herrnhuter Missionshilfe angehört, hält ihr »General Meeting« erstmals außerhalb Deutschlands ab und vollzieht damit einen weiteren Schritt in ihrer Internationalisierung. Das Meeting mit seinen 51 Delegierten aus Kirchen Ostasiens, Indonesiens, Indiens, dem Mittleren Osten, Afrikas sowie Kirchen und Vereinen aus Deutschland und der Schweiz, darunter Raimund Hertzsch (Bad Boll), tagt vom 6. bis zum 9. Dezember 2016 im südafrikanischen Stellenbosch. Schon seit 2012 werden alle Entscheidungen in der EMS in internationalen Gremien getroffen. Die EMS macht damit deutlich: Mission ist ein weltweit vernetztes Arbeiten von Christinnen und Christen, die sich miteinander zum Besten ihrer Gesellschaften einsetzen. Vor dem Meeting besuchen die Delegierten Gemeinden und soziale Projekte der Brüdergemeine in Südafrika. Mehr hier.