Donnerstag, 10. November 2016

Geschichten aus Kipili in Zeist

Kipili - ein kleies Missionsdorf am großen Lake Tanganyika

Unter dem Motto »Geschichten aus Kipili« hatte die »Zeister Zendingsgenootschap«, die niederländische Schwesterorganisation der Herrnhuter Missionshilfe, für Sonntag, den 6. November 2016, nach Zeist zu einer Missionsstunde im Anschluss an die Predigtversammlung eingeladen. Anlass war der erste Heimatbesuch der Eheleute Marjo ten Kate und Bert Muizebelt, die im Mai 2016 zum zweiten Male zum Missionsdienst nach Tansania ausgereist waren. Sie arbeiten für ein Projekt der Rukwaprovinz und kümmern sich von Kipili aus um die Gesundheitsversorgung in 34 Dörfern am Lake Tanganjika, und zwar sowohl auf tansanischer als auch auf kongolesischer Seite. Sie erzählten, zeigten Bilder, sangen mit der Gemeinde und brachten Erdnüsse aus Kipili zur Verkostung mit. Für ihre Arbeit wurden am Ausgang 351 Euro gesammelt.