Mittwoch, 28. September 2016

Anina Koch nach Tansania

Anina Koch, Ethnologin und Geografin aus der Schweiz

Im Rahmen des »PEP!«-Programms (Professionals Exposure Program), eines Weiterbildungsangebotes von »Mission 21« für junge Erwachsene mit Fachwissen, arbeitet Anina Koch von September 2016 bis August 2017 in Tansania. Ihre Aufgabe ist es, als Projektassistentin ein Waisenkinderprojekt der Brüdergemeine zu begleiten, das in Rungwe in der Südprovinz angesiedelt ist. Anina Koch hat bereits einen Bachelor in Ethnologie und Geografie. Nach ihrem Abitur war die 23-Jährige aus Schongau drei Monate in einem Waisenhaus in Burkina Faso tätig und absolvierte in Basel bei »Mission 21« ein Praktikum im Fundraising. »Mission 21«, die schweizerische Schwesterorganisation der Herrnhuter Missionshilfe, bietet ihr die ideale Chance zur beruflichen Weiterenwicklung. Projekt-Video hier.